Home VS Bautzen e.V.

Mit der Volkssolidarität ins Belantis

DAK-Firmenlauf

Tolles Wetter, tolle Stimmung und ein tolles VS-Team. Die DAK hatte zum 6. Firmenlauf nach Bautzen eingeladen und über 900 Teilnehmer waren am Start. Bei Temperaturen von fast 30 Grad hat das VS-Team die Strecke durch die Altstadt phantastisch gemeistert. Janin Handrik, Daniel Urban, Christian Staude, Martin Gust und Nico Urban können auf das Ergebnis richtig stolz sein. Gratulation zu einem 18. Platz in der Mannschaftswertung und viel Spaß beim Training für den Firmenlauf im Jahr 2017. Dann wird die VS sicher mit einer größeren Mannschaft antreten. - Zur Galerie - Zu den Ergebnissen

Sommerfest - Betreute der Sozialstation Bischofswerda

Das Sommerfest der Betreuten unserer Sozialstation und der Tagespflege Bischofswerda fand am 21.06.2016 in unserer Begegnungsstätte „Stolpener Straße“ statt.

Kaffee, Kuchen und tolle Musik regten die Gäste zum Diskutieren und zum fröhlichen Mitsingen an.

Zum Ausklang des Nachmittages sorgte unser Hausmeister Mario für kulinarische Leckerbissen vom Grill.

Dass einige Pflegegäste unserer Tagespflege Bischofswerda an diesen Tag etwas später nach Hause gebracht wurden, zeigte uns wieder einmal, dass es ein gelungener Nachmittag war. -

NEU --> Zur Galerie

Was tut der Kreisverband der Volkssolidarität

in seiner Öffentlichkeitsarbeit?

Diese Frage diskutierten 15 ehren-und hauptamtliche Mitarbeiter in einer Klausur.

Im neuen sozio-kulturellem Zentrum wurden wir von der Geschäftsführerin der Volkssolidarität Leipzig Frau Christine Manz begrüßt. Jeder Klausurteilnehmer stellte zum Auftakt ein Unternehmen bzw. eine Firma vor, welche eine tolle Öffentlichkeitsarbeit macht. Herr Marin Gey, der Mitarbeiter für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit in Leipzig, stellte uns die Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit vor und zeigte gute Beispiele aus der Arbeit der Leipziger VS. In einer Gruppenarbeit stellten die Teilnehmer ihre Ideen für sofortige, kurzfristige und

langfristige Maßnahmen in der Öffentlichkeitsarbeit der VS Bautzen zusammen. Diese wurden vorgestellt und im Gesamtteam wurden die vorrangigsten Maßnahmen bestimmt. In der Konzeptionserstellung werden wir eine Situationsanalyse vornehmen, Strategien, Ziele und Zielgruppen genauer bestimmen und die entsprechenden Instrumente zur Zielerreichung festlegen.

Karl-May-Spiele 2016, erfolgreiche Sondervorstellung

Die alljährlich stattfindende Sondervorstellung der Spielgemeinschaft „Gojko Mitic“ Bischofswerda in Kooperation mit unserem Kreisverband fand am Montag, den 13.6.2016, erfolgreich auf der Waldbühne in Bischofswerda statt. Bei fast ausverkaufter Vorstellung fieberten „kleine und große“ Zuschauer bei der Geschichte um „Das Gold der Apachen“ mit.

Über 80 Darsteller und Statisten im Alter von drei - 77 Jahren, zehn Pferde, 2 Rinder, ein Esel sowie originaltreue Kostüme, Requisiten und Kulissen begeisterten das Publikum.

Trotz kleineren Regenschauern hielt das Publikum standhaft aus und bedankte sich zum Schluss mit einem donnernden Applaus bei den Schauspielern für die sehr gelungene Vorstellung.

27. Familienfest

Am 04. Juni 2016 hatte die Volkssolidarität zu ihrem jährlichen Familienfest eingeladen. Bei schönstem Wetter tummelte sich Jung und Alt auf dem Gelände vor dem „Wesenitzsportpark“ und im Garten der Kita „Märchenland“ in Bischofswerda. Ein buntes Programm, welches viele Kinder mitgestalteten, begeisterte alle Besucher. Zwei Funkengarden vom Karnevalsverein „Blau-Gold“ eröffneten mit flotten Tänzen und die Kinder der Bischofswerdaer Kindereinrichtung sangen mit Herrn Eck lustige Lieder. Der Tanzsportklub „Blau-Gold“ war mit seinen jüngsten Tänzern vertreten. Beim „Ententanz“ der Kleinsten wurde genau so laut geklatscht wie beim Cha-Cha-Cha der Tanzpaare. Die „Dummquatschliese“ animierte dann alle Kinder zum Mitmachen. Ein Höhepunkt am Nachmittag war das Duo „Pippi and the 50‘s Boy“. Die Ur-Ur-Enkel des Rock’n Roll entführten mit Volldampf, Petticoat, viel Spaß und fetziger Musik zurück in der 50er und 60er Jahre. Die Volkssolidarität hatte für das leibliche Wohl gut vorgesorgt und bei der Tombola wurden tolle Preise gewonnen. Ein Dankeschön an dieser Stelle nochmals an alle Sponsoren und natürlich an alle Helfer.