Kaffee-Klatsch im Zoo

Zu einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen und guter Unterhaltung durch die „Original Heideländer Musikanten“ war für den 17. Juli 2018 in den Tier- und Kulturpark Bischofswerda eingeladen worden. Mit Unterstützung der Volkssolidarität Kreisverband Bautzen e.V. und des Tierpark-Fördervereins wurde es ein kurzweiliger und abwechslungsreicher Nachmittag. Auch das sonnige Wetter lockte viele Besucher. Ob bei Kaffee und leckerem Kuchen oder Bratwurst und Fischsemmel – die Gäste genossen Speis und Trank, das anregende Programm und freuten sich sehr, viele bekannte Gesichter zu treffen. Beim „Tanzen im Sitzen“ konnten sie die Kalorien auch gleich wieder loswerden und dabei noch Spaß haben.

Wir danken allen Organisatoren und Helfern für die erlebnisreichen Stunden und freuen uns auch sehr über den Erlös zum Neubau des Geheges für die Totenkopfäffchen.

Dafür ein Extra-Dankeschön.

Kreisdelegiertenversammlung

Ferienfreizeit auf dem Rittergut Großpösna

Ökologisches Landwirtschaftsschulheim Dreiskau-Muckern

Am 22. August informieren Vorstand und Geschäftsführung der Volkssolidarität Kreisverband Bautzen e.V. über die Entwicklung im Verein. Die Kreisdelegiertenversammlung beginnt um 14.30 Uhr im großen Rathausaal der Stadt-verwaltung Bischofswerda. Auf der Tagesordnung stehen u.a. die Berichte des Vorstandes, des Wirtschaftsprüfers sowie der Revisionskommission. Außerdem wird durch die Delegierten ein neuer Vorstand gewählt.

Interessierte sind herzlich willkommen.

Bereits zum elften Mal führte der Kreisverband der Volkssolidarität Bautzen e.V. eine Ferienfreizeit für Kinder aus sozial benachteiligten Familien durch. In diesem Jahr war das Rittergut Großpösna südlich von Leipzig für 40 Kinder das Ziel. Mit Ballspielplatz und großen Freiflächen zum Rennen und Spielen, war das Gelände ideal. Den nahegelegenen Störmthaler See besuchten die Kinder mehrmals in dieser Woche. Diese Abkühlung machte das heiße Wetter erträglicher. Ein Ausflug führte die Ferienteilnehmer in den Leipziger Zoo, wo sie die verschiedensten Tierarten kennenlernten. Highlight war hier die Floßfahrt durch das Gondwanaland. Mit großen Augen staunten die Kinder über exotische Pflanzen und frei laufenden Tiere. Im Bergbau-Technik-Park Espenhain lernten die Kinder etwas über die Entstehung der Leipziger Seenlandschaft und kletterten auf die riesigen Fördermaschinen. Die größte Überraschung für alle Kinder bot der letzte Tag der Woche. Keiner hatte es im Vorfeld verraten und als dann der Bus auf dem Parkplatz von BELANTIS hielt, war die Freude riesig. Einen ganzen Tag lang durften die Mädchen und Jungen den Park erkunden und die Fahrgeschäfte ausprobieren. Keine Attraktion wurde ausgelassen, mutig wurden die Achterbahnen und Riesenschaukeln ausprobiert. Mit einem breiten Grinsen und sehr guter Laune verließen die Kinder BELANTIS und am nächsten Tag ihren Ferienort Großpösna. Die Erinnerungen werden noch lange anhalten und den Kindern stets ein Lächeln bescheren. Danke an alle, die das mit einer Spende zur Listensammlung möglich gemacht haben.

TERMINE 2018

31.08., 28.09., 26.10.,

30.11., 21.12.

jeweils von

14:00 - 19:00 Uhr in der

Begegnungsstätte der VS,

Süßmilchstraße 1a - Bischofswerda

Schenken Sie Leben!

Spenden Sie Blut!

MITEINANDER Laufen- FÜREINANDER Gewinnen.

Unter diesem Motto ging unser Kreisverband am 27.6. beim

8. DAK Firmenlauf mit einer stolzen Zahl von 24 Teilnehmern an den Start. Wir fielen nicht nur durch tolle Laufergebnisse und viele Teilnehmer auf. In unseren schicken VS-Laufshirts präsentierten wir unseren Kreisverband und ebenso waren wir mit einem eigenen Informationsstand auf dem Bautzener Altmarkt vertreten.

Das Wichtigste: Alle VS Läuferinnen und Läufer kamen gesund und voller Stolz über das Erreichte am Ziel an.

Der schnellste VS- Läufer absolvierte die 5 km lange Stecke in nur 17 Minuten und 53 Sekunden. Was für ein Ergebnis!

Wir bedanken uns bei allen Läuferinnen und Läufern sowie den Kolleginnen und Kollegen, die unseren Verein am Stand vertreten und alle Läufer kräftig angefeuert haben.

Herzlich Willkommen im Kreisverband!...

...hieß es am 27.06.2018 für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche im ersten Halbjahr dieses Jahres ihre Tätigkeit bei uns begonnen haben.

Neben vielen Informationen zum Kreisverband gab es vor allem Gelegenheit, sich mit unserer Geschäftsführerin, Sabine Strauß, über die Arbeit in den ersten Monaten/Wochen bei uns auszutauschen.

Getreu unserem Motto: „MITEINANDER gelingt uns die Zukunft-FÜREINANDER sind wir da“ wünschen wir uns, dass sich alle neuen Kollegen wohlfühlen und Ihren persönlichen Beitrag zum Erfolg unseres Verbandes beitragen werden.

Ein sozialer Tag im Zoo

Im Rahmen der schon seit vielen Jahren bestehenden Kooperation luden der Tierpark Bischofswerda und die Volkssolidarität Kreisverband Bautzen „Jung und Alt“ herzlich

am 24.6.2018 zum „Sozialen Tag im Zoo“ ein.

Leider meinte es das Wetter an diesem Tag nicht gut mit uns. Bei Nieselregen und doch eher kühlen Temperaturen konnten wir weniger Besucher im Tierpark begrüßen, wie erhofft. Alle diejenigen, die sich vom Wetter nicht abschrecken ließen, zeigten sich begeistert vom Kinderprogramm auf der Bühne, den Angeboten wie Glücksrad, Kinderschminken oder Bastelangeboten ,den Kulinarischen Leckereien und natürlich von den tierischen Bewohnern. Unsere Buttonmaschine kam bei vor allem kleinen Besuchern wieder gut an.

Mitglieder der Volkssolidarität erhielten an diesem Tag bei Vorlage ihres Mitgliederausweises freien Eintritt.

Vielen Dank an alle, die trotz des kühlen Wetters für ein paar erlebnisreiche Stunden gesorgt haben.

Wild-West-Geschichte auf der Freilichtbühne

Eine großartige Vorstellung der Kinder fand am 18.Juni auf der Waldbühne in Bischofswerda statt.

Die Sonderveranstaltung der Volkssolidarität war ausverkauft. Das Wetter konnte nicht besser sein. Alle Besucher konnten das Karl-May-Stück „Tödlicher Staub“ genießen. Die kleinen Darsteller überzeugten wieder mit Witz und Humor und ließen die Herzen des Publikums höher schlagen. Ein besonderes Highlight war dieses Jahr die Westernbahn und der Bahnüberfall. Ebenso begeisterten wieder die tierischen Darsteller: Pferde, Ochsen und der 19-jährige Seeadler „Mex“.

Bereits zum 29.-mal veranstaltete der Kreisverband sein Familienfest aus Anlass des Internationalen Kindertages. Viele fleißige Helfer waren schon die vorangegangenen Tage im Park der Wohnanlage „Albertstift“ in Bautzen aktiv. Alles war für kleine und große Gäste perfekt vorbereitet. Zum Auftakt des Familienfestes gab es strahlende Kinderaugen.

Mädchen und Jungen aus sozial benachteiligten Familien bekamen für ihren Schulbeginn den notwendigen Ranzen mit Sporttasche, Federtasche und einem Füller, der mit dem Namen graviert war, überreicht.

Viele Kolleginnen und Kollegen aus der „Glückskäfer“- Kindereinrichtung hatten tolle, interessante und sportliche Aktivitäten vorbereitet und wurden von den zahlreichen kleinen Gästen umringt. Gefragt war die Luftballonmodelage, wofür sich die VS ganz herzlich bei der Mutti aus der Kita bedankt. Das musikalische Programm der Vorschulkinder fand genauso viele begeisterte Zuhören, wie das Helga-Hahnemann-Double aus Berlin. Die Tombola mit attraktiven Preisen war leergefegt, die gastronomische Versorgung vielseitig und das Wetter für ein solches Fest optimal.

Ein großes Dankeschön an alle, die zum Gelingen des Nachmittages beigetragen haben.

Kleider machen Leute, auch im Beruf

Beim traditionellen Stadtfest in Bautzen wurde am letzten Samstag von Mitarbeitern und deren Freunden die Berufsbekleidung der Volkssolidarität präsentiert. Frau Hartmann, Geschäftsführerin der Kunath-GmbH aus Bretnig-Hauswalde, dem Partner der VS, moderierte bei der „Show der Vereine“ diese kleine Modenschau. Dabei war auch die Entwicklung der Pflegemode in den letzten Jahrzenten deutlich zu erkennen. Bei strahlendem Sonnenschein wurden verschiedene aktuelle Kleidungsstücke aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen der VS gezeigt und auch die Kunath-GmbH nutze die Möglichkeit, die aktuellste Berufsbekleidung in der Pflege zu zeigen. Auch im Pflegeberuf ist es heutzutage möglich nicht nur praktisch, sondern auch chic zu sein.

Große Freude bei Märchenlandkindern!

Bei strahlendem Sonnenschein nahmen heute die Kinder der Kita Märchenland ein neues Klettergerüst in ihren „Besitz“. Dank vieler fleißiger Läufer konnte sich unsere Kita den Traum vom neuen Klettergerüst erfüllen. Beim Benefizlauf „Bischofswerda bewegt sich“ im Herbst 2017 gingen über 300 kleine und große Läufer an den Start. In zwei Stunden liefen sie insgesamt 4066 Runden, so dass 1500,- Euro für das Klettergerüst zusammen kamen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die sich am Lauf beteiligt haben sowie bei der Kreissparkasse Bautzen, der IKK und der Stadtverwaltung Bischofswerda.

Unsere Märchenlandkinder freuen sich riesig.

 

12.Mai, Tag der Pflegenden

Am 12.Mai wird jedes Jahr der Internationale Tag der Pflegenden begangen. Dieser Tag erinnert an den Geburtstag der britischen Krankenpflegerin und Pionierin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale am 12. Mai 1820.

Viele Institutionen der Pflegebranche aber vor allem Pflegefachkräfte nutzen diesen Tag, um auf Ihre Wünsche nach zum Beispiel mehr Anerkennung des Pflegeberufes, einer angemessenen Bezahlung und guten Arbeitsbedingungen aufmerksam zu machen.

Unser Spitzenverband, die Parität, rief zu einer bundesweiten Aktion auf, eigene Wünsche an diesem Tag über soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Co publik zu machen.

Auch wir setzten uns für verbesserte Rahmenbe-dingungen in der Pflege ein und unterstützen die Aktion mit der Verbreitung einiger unserer Wünsche.

Tag der VS im Saurierpark

Es lohnt sich, Mitglied der Volkssolidarität Kreisverband Bautzen zu sein! Am Sonntag, den 6.5.2018, erhielten alle Mitglieder bei Vorlage des Mitgliederausweises 20% Nachlass auf den Eintrittspreis im Saurierpark in Kleinwelka. Unser Verein war mit einem Informationsstand vor Ort präsent. Bei schönstem Wetter schauten viele kleine und große Besucher bei uns vorbei. Die Kinder stanzten begeistert „Saurierbuttons“ und haben so ein schönes Andenken an den Besuch im Saurierpark und an die Volkssolidarität.