„Wo Kinder wirklich leben, lernen und sich bilden – da tun sie es ganz und erlebend."

Prof. N. Hupprtz

So leben wir…

Wir arbeiten in unserer Einrichtung seit 2005 auf der Grundlage des Sächsischen Bildungsplanes und in Anlehnung an den Lebensbezogenen Ansatz nach Professor Dr. N. Huppertz.

Im Haupthaus befinden sich Krippe und Kita – gelegen in ruhiger Umgebung inmitten der Natur.

Wir arbeiten in altersreinen Gruppen und bieten eine altersentsprechende Spiel- und Lernumgebung. Unsere pädagogische Arbeit ist teiloffen strukturiert, d.h. wir Erzieherinnen sind beständige Begleiter unserer Kinder und feste Bezugsperson. Das schafft Vertrauen und bietet Sicherheit. Darauf aufbauend können sich die Kinder bei uns ihren Interessen folgend Lernfelder erschließen. Wir geben den Kindern die dafür benötigte Zeit, begleiten und beobachten sie und machen Angebote.

Unsere Außenstelle Hort ist im Gebäude der örtlichen Grundschule untergebracht.

Wir begreifen das Spiel als Haupttätigkeit des kindlichen Lernens, denn Lernen mit Freude bedeutet Lernen für’s Leben.

Regelmäßiger und intensiver Kontakt zu unseren Eltern ist für uns von großer Bedeutung, um die gemeinsame Erziehungspartnerschaft zu leben.

...UND SONST NOCH

Wir sind eine integrative und sprachförderliche Kindereinrichtung. Daher nimmt die tägliche Förderung der Sprachentwicklung der Kinder einen hohen Stellenwert ein. Ein Großteil der Erzieher wurde zum Alltagssprachförderer ausgebildet. Eine zusätzliche Sprachfachkraft ermöglicht eine intensive fachliche Begleitung der Pädagoginnen, eine fachgerechte Beobachtung der Kinder, eine individuelle Förderung der Kinder mit Sprachförderbedarf und die Beratung der Eltern in der Elternsprechstunde. Darüber hinaus sind wir stolz auf unser umfangreiches Repertoire an sprachförderlichen Materialien und Büchern. Seit 2016 beteiligt sich unsere Kita am Bundesprogramm:

„Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“.

Zusätzliche Angebote:

  • Einmal monatlich Krabbelnachmittag: für neue Kinder und deren Eltern, um uns und die Einrichtung bereits vor der Eingewöhnung kennen zu lernen

 

  • Interessengruppe „Schwimmen lernen“: Einmal wöchentlich haben Kinder ab vier Jahren, deren Eltern Mitglied der Volkssolidarität sind, die Möglichkeit an einem Schwimmkurs teilzunehmen

 

  • Musikschule Sebastian Eck: Für alle Kindern ab drei Jahren besteht die Möglichkeit einmal wöchentlich an der musikalischen Früherziehung von Herrn Eck teilzunehmen.

Öffnungszeiten

 

KITA:

 

06:00 Uhr - 17:00 Uhr,

mit Absprache

05:30 Uhr - 18:00 Uhr

 

HORT:

 

06:00 Uhr - 08:00 Uhr in der Kita

 

Montag-Donnerstag

10:30 Uhr - 17:00 Uhr

 

Freitag

10:30 Uhr - 16:00 Uhr