Home VS Bautzen e.V.



BLUTSPENDETERMINE  2021

15.01.21, 12.02.21, 12.03.21,

09.04.210, 14.05.21, 11.06.21,

09.07.21, 13.08.21, 10.09.21,

08.10.21, 12.11.21, 10.12.21



jeweils von

14:00 - 19:00 Uhr in der

Begegnungsstätte der VS,

Süßmilchstraße 1a - Bischofswerda



Ferienfreizeit 2021 - jetzt schnell Anmelden!

Pressemitteilung der Verbandspräsidentin zum 01.06.2021

Kinder und Jugendliche müssen endlich oberste Priorität haben. Anlässlich des Internationalen Kindertages am 1. Juni fordert Susanna Karawanskij, Präsidentin der Volkssolidarität, Kinder und Jugendliche endlich als eigenständige Rechtssubjekte anzuerkennen. 


Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie hier:

https://bit.ly/34A2KM9

Elterninformation

Liebe Eltern!                                                                                                                                           07.06.2021


Aufgrund der stabil unter 50 liegenden Inzidenzzahlen der vergangenen Tage, werden unsere Kindertagesstätten


im Landkreis Bautzen ab Mittwoch, 09.06.2021 und


im Landkreis Sächsische –Schweiz – Osterzgebirge ab Donnerstag, 10.06.2021


ihren Regelbetrieb  wieder aufnehmen.


Das bedeutet:


  • Keine Begrenzung der Öffnungszeiten
  • Aufhebung der strengen Trennung der Gruppen und des Betreuungspersonals
  • Keine Testpflicht für Personen, welche die Kinder in die Einrichtung bringen bzw. abholen.                     Achtung: Die Bring- und Abholsituationen sind so zu gestalten, dass ein Aufenthalt in der Einrichtung und im Gelände 10 Minuten nicht überschreitet, um die Dokumentationspflicht für die Einrichtung zu minimieren.
  • Bei einem längeren Aufenthalt (z.B. Eingewöhnung, Aufnahme- oder Entwicklungsgespräche) gilt nach wie vor der zweimalige Nachweis/ Woche einer anerkannten Testung
  • Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz ist von allen einrichtungsfremden Personen im Haus und auf dem Außengelände zu tragen                          


Liebe Eltern, wir freuen uns diesen Schritt gehen zu dürfen und bitten um Einhaltung der nach wie vor geltenden Hygieneregeln.


Marlies Eichler

Ressortleiterin Kinder- und Jugendarbeit

Kampagne des Paritätischen

Unter dem Motto "Geh wählen, weil ALLE zählen!" hat der Paritätische erstmals in seiner Geschichte einen aktiven Wahlaufruf mit einer entsprechenden Kampagne gestartet. Der Fokus liegt darauf, Personen zu aktivieren, denen eine an Menschen ausgerichtete Sozial- und Bildungspolitik am Herzen liegt.


Grundlage bilden die sozialpolitischen Forderungen des Paritätischen, die auf den umfangreichen verbandlichen Positionen aufbauen

Forderungen zur Bundestagswahl - Der Paritätische - Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege

 



Der Vorstand des Gesamtverbandes hatte als Startschuss zur Kampagne im Januar untenstehenden Aufruf verabschiedet.

 

Sie finden diesen und alle weiteren Infos auch auf der zentralen Webseite des Paritätischen:

Geh wählen, weil ALLE zählen! - Der Paritätische - Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege (der-paritaetische.de)


17. Aktionstag "GenialSozial" - Komm zu uns!!!

Zum Aktionstag der Sächsischen Jugendstiftung am 20. Juli 2021 setzen Schülerinnen und Schüler ihre Kraft für junge Menschen in ärmeren Regionen der Welt ein, um deren Lebens- und Bildungs-chanen zu verbessern und neue Perspektiven zu ermöglichen.

Wir unterstützen diese Initiative seit vielen Jahren und bieten interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die Schul-bank gegen einen Arbeitsplatz einzutauschen und ihren erarbeiteten "Lohn" an das soziale Projekt zu spenden.

Vom 09. bis 15. August 2021 können Kinder von 8 bis 12 Jahren in die Ferienfreizeit starten. Dieses Mal geht es nach St. Andreasberg in den Harz. Familien, die auf öffentliche Unterstützung angewiesen sind, können ihre Kinder unter 03594/743636 bei uns anmelden. Wir hoffen, dass keine weiteren Beschränkungen durch die Pandemie in Kraft treten und die Kinder eine aufregende Ferienwoche erleben dürfen.


Nachfolgend finden Sie die Anträge für die Ferienfreizeit:

- Antrag Ferienfreizeit

- Antrag Leistung Bildung und Teilhabe  LK Bautzen

- Antrag Leistung Bildung und Teilhabe LK Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Elterninformation

Liebe Eltern!                                                                                                                                             19.05.2021


Ab Donnerstag, den 20.05.2021, werden wir unsere Kindertagestätten im eingeschränkten Regelbetrieb wieder öffnen. Darauf  freuen sich mit Sicherheit alle Kinder und das Personal der Einrichtungen. Auch Sie, liebe Eltern erhalten damit im beruflichen und privaten Bereich ein Stück Normalität zurück.  


Hier noch einige Hinweise die im eingeschränkten Regelbetrieb zu beachten sind:

  • Alle Kinder können die Einrichtung besuchen.
  • Sie werden in festen Gruppen mit festem Personal betreut.
  • Bitte informieren Sie sich über die eingeschränkten Öffnungszeiten in den Einrichtungen!!!                    


Da bisher die angepasste Sächsische-Corona-Schutz-Verordnung nicht veröffentlicht ist, gelten alle bisherigen Hygiene- und Abstandregelungen vorerst in den Einrichtungen weiter.

Zu gegebener Zeit werden wir Neuveröffentlichungen an dieser Stelle bekannt machen.


Sollten Sie für diese Woche, den 21. & 22.05. noch andere Betreuungsmöglichkeiten haben, wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie diese nutzen. Sie kämen unseren Einrichtungen damit sehr entgegen.


Marlies Eichler/

Ressortleiterin Kinder- und Jugendarbeit

Komm zu uns und lass Dich zum Pflegeprofi ausbilden

Ein musikalischer Gruß aus der Kita Steinigtwolmsdorf

                                    

Wir haben noch freie Ausbildungsplätze zum Pflegefachmann (m/w/d)!


Entdecke Dein Potenzial! Wir bilden Dich in einem unserer ambulanten oder stationären Pflegeteams in Bischofswerda, Bautzen oder Neugersdorf zum Pflegeprofi aus. Wir brauchen Azubis, deren Leidenschaft es ist, hilfsbedürftigen und kranken Menschen zu helfen. Du lernst von unseren Praxisanleitern und dem gesamten Team die spannenden, vielfältigen und herausfordernden Aufgaben in der Pflege. Parallel dazu wirst Du in der Berufsschule auf Deine vielfältigen praktischen Einsätze vorbereitet. Als Dein Ausbildungs-betrieb bieten wir Sicherheit und Perspektive. Neben Deiner Ausbildungsvergütung erhältst Du 30 Tage Urlaub und wir achten stets auf Dich und geben Dir einen regelmäßigen Freizeitausgleich. In unserem modern ausgestatteten Lernkabinett erhältst Du ausreichend Zeit zum Lernen.


Nutze Dein Potenzial und lass Dich bei von uns ausbilden.


Hast Du noch Fragen? Dann melde Dich unverbindlich und gerne bei Frau Rosalie Mucke

(Ressortleiterin Personal) unter Tel. 03594 – 7436583 oder schicke deine Bewerbung

direkt per E-Mail an: rosalie.mucke@volkssolidaritaet-bz.de

r

Liebe Eltern,


mit dieser Klanggeschichte schicken wir Ihnen und Ihren Familien einen kleinen Gruß nach Hause. Die Kinder erzählen in dieser Geschichte gemeinsam mit ihrer Erzieherin musikalisch von einem hektischen Morgen bei Familie Wirbelwind, wie ihn die meisten sicher auch ab und an kennen.


Uns ist bewusst, dass Sie in Ihren Familien, genauso wie wir in der Kita, im Moment vor sehr herausfordernden Aufgaben stehen. Seien Sie sicher, wir denken an Sie und natürlich vor allem auch an Ihre Kinder. Wir alle hoffen sehr, dass die Zeiten der Notbetreuung bald vorüber sind und wir alle unsere Kinder wieder bei uns begrüßen können. Bis dahin wünschen wir Ihnen allen guten Durchhaltevermögen und viel Spaß mit unserer kleinen Klanggeschichte.

Instrumente

Klanggeschichte

Einfach mal: Danke

20210510_132032
20210510_132208

Wir möchten einmal ganz, ganz herzlich DANKE sagen an unsere "fleißigen Bienchen" in der Wohnanlage, die uns so lieb betreuen und unseren Park so toll in Ordnung halten. Willkommen Wonnemonat Mai! Wir fühlen uns Zuhause und brauchen gar keine Karibik...


Irmgard Heinze, Mieterin Wohnanlage Stolpener Straße

Start in den Mai mit großen und kleinen Hexen

Hexen_Altmann
IMG-20210430-WA0009
20210430_132418

Am Nachmittag des 30. April 2021 wurden die  Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnanlage Stolpener Straße von komischen Gestalten besucht, die  alle einen  Hut trugen. Die "großen" Hexen hatten ganz vorbildlich auch ihren Mund-Nasen-Schutz angelegt. Der leckere Kartoffelsalat, die frische  Bratwurst und vor allem die selbst gebastelten kleinen Mai-Hexen sorgten bei den Mieterinnen und Mietern für Heiterkeit.

Durch ihre kecken Sprüche wurden die drei "Hexen" natürlich sofort als Mitarbeiterinnen unserer Wohnanlage "enttarnt".  Es war mal wieder - trotzt allem - ein toller Nachmittag für unsere Senioren.


Michaela Hanisch, Objektleiterin

Elterninformation

26.04.2021


Liebe Eltern,


bitte beachten Sie, dass u. a. Maßnahmen ab dem 28.04.2021 auch für den Landkreis Sächsische-Schweiz/Osterzgebirge gelten.


23.04.2021


Liebe Eltern!


Leider werden alle unsere Kindertagesstätten im Landkreis Bautzen ab Montag, 26.04.2021, in den Notbetrieb übergehen. Diese Entscheidung basiert auf dem von der Bundesregierung am 21.04.2021 gefassten Beschluss einer bundesweiten Notbremse zur Bekämpfung der aktuellen Pandemie und wurde am 22.04.2021 durch den Bundesrat bewilligt. Das bedeutet, dass es ab Montag nur einem begrenzten Teil der Elternschaft möglich ist ihre Kinder in den Einrichtungen weiter betreuen zu lassen. Bisher geltende Regeln, wie Abstandsregelungen, Mund-Nasen-Schutz, Betretungsverbot oder Negativtest, behalten weiterhin ihre Gültigkeit (s. Elterninformation vom 01.04.2021).


Liebe Eltern, so sehr wir uns eine andere und im Sinne der Kinder und Eltern getroffenen Entscheidung gewünscht haben, müssen wir den gefassten Beschluss umsetzen. Eine entsprechende Liste der anspruchsberechtigten Berufsgruppen finden Sie im Anhang an dieses Schreiben. Ebenso das dazugehörige Formblatt zur Antragstellung der Betreuung, welches Sie mit den notwendigen Unterschriften Ihres Arbeitgebers bitte in der Einrichtung zur Prüfung vorlegen. Ebenso finden Sie zur weiteren Information an dieser Stelle wichtige Links über bestehende Regelungen. Bitte beachten Sie, dass die derzeitig gültigen Öffnungszeiten der Einrichtungen bestehen bleiben.


Sehr geehrte Eltern, wir hoffen und wünschen uns sehr, bald wieder alle Kinder in der Einrichtung begrüßen zu dürfen. Gleichzeitig vertrauen wir weiterhin auf Ihr weitreichendes Verständnis, der für uns alle schwierigen Umsetzung der getroffenen Entscheidungen, und erhoffen eine respektvolle und wertschätzende Kommunikation miteinander.


Marlies Eichler
Ressortleiterin Kinder- und Jugendarbeit


Anlagen:

Den Alltag ein bisschen schöner machen

WA Stolpener Straße Kuchen (2)

„Wir versüßen unseren Bewohnern die schwere Zeit ein wenig“…. dachte sich das Team der Wohnanlage Stolpener Straße und stellte in „reiner Handarbeit“ hausgebackenen Kuchen her, der bestimmt nicht jeden Tag auf dem Tisch der Hausbewohner landet.

Alle waren sich einig, dass diese Leckerei ein schöner Lichtblick im derzeit doch grauen Alltag war.

 

Die nächste Überraschung zum Start in den Mai ist schon in Vorbereitung – es wird nicht zu viel verraten, wenn wir darauf hinweisen, dass „kleine Hexen“ auf ihren „großen Auftritt“ warten….

Überraschung vom Osterhasen

Ostern Stolpener Straße (1)
Ostern Stolpener Straße (3)

Am Montag vor Ostern „hoppelte“ doch Jemand durch unsere Wohnanlage - Jemand, den man dort sonst das ganze Jahr nicht sieht. Obwohl er ziemlich groß und eigentlich nicht zu übersehen war, hat ihn doch kaum jemand entdecken können. Zwei Mitarbeiterinnen aus unserem Hause hat er für die Mieterinnen und Mieter

Geschenke da gelassen, die sie am Nachmittag an den Wohnungen verteilten. Die Freude war groß und die Überraschung wirklich gelungen. Dem Team unserer Wohnanlage Stolpener Straße ein herzliches

Dankeschön dafür!

Elterninformation

                                                                                                                                                                        

                                                                                                                                                             01.04.2021

Sehr geehrte Eltern,


ES GIBT MOMENTE, IN DENEN EINEM UNZÄHLIGE GRÜNDE

EINFALLEN UM AUFZUGEBEN,

ABER AUCH DER EINE GRUND, ES NICHT ZU TUN.

 

Die ab 01.04.2021 neue gültige Coronaschutzverordnung stellt Sie, liebe Eltern, und Ihre Kinder aber auch uns erneut vor neue Herausforderungen. Aber Ihre Kinder sind genau der eine Grund, nicht aufzugeben und uns weiter gemeinsam diesen Herausforderungen zu stellen.

 

Bitte beachten Sie, das ab dem 06.04.2021 laut §5a (Abs.4) der gültigen Coronaschutzverordnung das Betreten unserer Kitas nur noch mit einem Mund-Nasen-Schutz und einem Nachweis für einen negativen Schnelltest oder negativen Selbsttest möglich ist. Die Ausstellung des Nachweises und die Vornahme des Tests dürfen nicht länger als drei Tage zurückliegen.

 

Wird kein negativer Test nachgewiesen, müssen wir Ihr Kind leider an der Tür bzw. auf dem Außengelände entgegennehmen. Bitte achten Sie dazu auf die jeweiligen Regelungen in unseren Einrichtungen.

Im Interesse Ihrer Kinder würden wir uns freuen, wenn Sie die Möglichkeit für einen Schnelltest/Selbsttest nutzen würden, auch wenn es aktuell noch gar nicht so einfach ist, diese zu bekommen. Auf den Internetseiten für den

können Sie sich über die Möglichkeit von kostenlosen Schnelltests in Ihrer Umgebung informieren.

 

Alle Mitarbeiter unserer Kitas werden zum Schutz Ihrer Kinder und zum Eigenschutz nun verpflichtend zweimal wöchentlich getestet.

 

Die aktuelle Coronaschutzverordnung und das Formular, welches Sie für den Nachweis eines Selbsttest bitte nutzen, finden Sie hier:

 

Alle anderen gültigen Regelungen bleiben weiterhin bestehen, das heißt, wir arbeiten nach wie vor im eingeschränkten Regelbetrieb mit fest zugeordneten Gruppen und Personal.

 

Lassen Sie uns diese unschöne Zeit weiterhin mit gegenseitigem Verständnis und Respekt füreinander durchstehen, für unsere Kinder werden wir es schaffen!

 

Freundliche Grüße, im Namen aller Teams unserer Kitas

 

Romy Pietsch

Geschäftsführerin Volkssolidarität KV Bautzen, Träger der Einrichtung

Ostergrüße aus der Kita "Zwergenland" Steinigtwolmsdorf

Osterhase Steinigtwolmsdorf (3)
Osterhase Steinigtwolmsdorf (2)
Osterhase Steinigtwolmsdorf (1)

Uns hat heute schon der Osterhase besucht. Unsere Großen waren sehr verwundert😊Erzieher, Hausmeister, Frau Pietsch - alle da?? Wer war denn nun der Osterhase? Also vielleicht doch der Richtige?!

 

Viele liebe Ostergrüße aus dem Zwergenland!

Frühlingsstart in der Wohnanlage "Lutherpark" Bischofswerda

Grillen Lutherpark (5)
Grillen Lutherpark (2)
Grillen Lutherpark (4)


Der Frühling kommt, die Sonne lacht
Sofort haben wir ans Grillen gedacht.
Die Vögel zwitschern, die Blumen sprießen
mit Bratwurst und Co konnten alle den Nachmittag genießen.
Die Freude darüber haben uns die Mieter gezeigt, es war wohl für Frühling und grillen Höchste Zeit.

Doreen Meng, Objektleiterin

Dank aus der Kita "Spatzennest" Pulsnitz

Kita Pulsnitz (1)
Kita Pulsnitz (3)
Kita Pulsnitz (2)

Der Frühling hat schon angefangen

und bei uns ist eine Überraschung eingegangen.

Im Personalraum leuchteten heute Primeln auf dem Tisch-

und jeder Mitarbeiter nahm sich eins ganz frisch.

Dafür danken wir unserer Geschäftsstelle ganz lieb...

mit einem fröhlichen und zuversichtlichen "piep, piep!"


Das Team der Kita "Spatzennest"

Willkommen zur Mini-Galerie

Ausstellung Stolpener Straße (3)
Ausstellung Stolpener Straße (1)
Ausstellung Stolpener Straße (2)

Urlaubsfahrten? Flüge in andere Länder? Derzeit sieht es nicht danach aus, dass wir in naher Zukunft verreisen könnten.

Aber von anderen Ländern und fernen Gestaden träumen – das

darf man doch. Oder sich erinnern, wie schön es in zurückliegenden Ferienzeiten einmal war. Das dachte sich auch unsere Objektleitung und brachte kurzerhand eine Mini-Galerie im Haupthaus an.

Hier können wir wunderschöne Landschaftsaufnahmen bewundern und uns an fotografierten Naturschauspielen erfreuen. So ganz nebenbei kommt man dabei – natürlich mit Abstand und Mund-Nasen-Schutz – auch ins Gespräch mit Mit-Mietern und Gästen.

Ganz besonders freuen wir uns auch darüber, dass geplant ist, diese kleine Ausstellung mit wechselnden Motiven zu gestalten. Jeder hat doch schon einmal ein schönes Urlaubsmotiv fotografiert und sich überlegt, dass es toll wäre, wenn das viele Leute bewundern könnten. Unsere Leiterin, Frau Hanisch, nimmt daher gerne „besondere“ Urlaubsfotos entgegen, um sie für unsere „Galerie“ aufzubereiten. Wir freuen uns schon sehr auf neue Schnappschüsse.

 

Familie Altmann

Mieter in der Wohnanlage Stolpener Straße

Dank an pädagogische Fachkräfte

Mit einer Videobotschaft bedankt sich Susanna Karawanskij besonders bei den Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendhilfe für ihr Engagement und ihren Mut gerade während der Corona-Pandemie


https://youtu.be/CQ5OXdMMN4w.

 

 

Frauentagsfreude in der Wohnanlage Stolpener Straße

Frauentag Stolpener Straße (2)
Frauentag Stolpener Straße (4)
Frauentag Stolpener Straße (6)
Frauentag Stolpener Straße (3)

8. März 2021 – und wieder hatten wir Bewohner keine Möglich-keit, uns zu sehen, zu feiern oder – wie sonst jeden Montag – uns zum Tanzkreis oder Sitz-Tanzen in der Begegnungsstätte der Wohnanlage Stolpener Straße zu treffen. Corona sei Dank!

Aber weit gefehlt! Auch am Ehrentag der Frauen hatte uns unsere Objektleitung nicht vergessen und überraschte uns mit super-leckerem selbstgebackenem Kuchen. Als besonderes Geschenk erhielten wir auch noch eine nicht-welkende Tee-Blume überreicht. Die Freude darüber war riesig, zumal auch die Männer unserer Wohnanlage mit-überrascht worden und sich nicht weniger über dieses unerwartete Geschenk freuten.

Ob Weihnachten, Silvester, Fasching oder Frauentag – immer lässt sich unsere Objektleitung etwas ganz Besonderes einfallen, um uns in unserer „Einsamkeit“ nicht allein zu lassen. Dafür einmal ein ganz großes Dankeschön von uns und auch dafür, dass uns immer ein offenes Ohr erwartet, bei all unseren kleinen und größeren Sorgen, Nöten und Ängsten.


Annelies Büttner (Bewohnerin)

Grußbotschaft der Präsidentin zum internationalen Frauentag

In einer Videobotschaft anlässlich des heutigen Weltfrauentages dankt Susanna Karawanskij allen Frauen und fordert Gleichstellung in allen Bereichen. Die Grußbotschaft unserer Präsidentin finden Sie hier:


https://youtu.be/wUZRIuH506E   

 

 

Erste Lichtblicke für die Bewohner der Stolpener Straße

Sonne tanken, draußen sein, sich - wenn auch auf Abstand - persönlich sehen können. Endlich konnte dieser Wunsch wahr werden. Die Temperaturen der letzten Tage gestatteten es auch unseren älteren Damen und Herren des Hauses. Ein vorwitziges erstes Bienchen, was scheinbar die gleiche Idee und mächtigen Hunger zu haben schien, hatte sich auf unseren gelben Winterlinge niedergelassen und sammelte eifrig. Dabei machte sie mit ihren Schwestern solch einen „Lärm“, dass es auch unseren Bewohnern und Mitarbeitern gar nicht verborgen bleiben konnte. Das Gesumme und Gebrumme waren herrliche Geräusche! Es zauberte allen ein Lächeln ins Gesicht und machte gleich noch einmal mehr Vorfreude auf den nahenden Frühling.

Faschingsgaudi in der Wohnanlage Stolpener Straße

Fasching (5)
Fasching (4)
Fasching (1)

Leider musste wegen der Pandemie unsere geplante tolle Faschingsfeier zum Thema  „MollyWood“ ausfallen. Die gute Laune wollten wir uns aber dennoch nicht nehmen lassen. Daher machten sich am Nachmittag des Faschings-Dienstages

zwei närrische Mädels auf den Weg, um in den Häusern unserer Wohnanlage für gute Laune „en miniature“ zu sorgen.

Eigens dafür hatten sich sogar unsere Pfannkuchen „in Schale geworfen“ und in ihrem Innern neben der wohlbekannten Marmelade auch noch andere Köstlichkeiten versteckt.  

Den überraschten Bewohnerinnen und Bewohnern hat es sehr gefallen, denn die Närrinnen hatten auch noch (Blas-)Musik im Gepäck.

Corona-News

                                                                                                                                                                        13.02.2021

Liebe Eltern!


In Ergänzung der Mitteilung vom 12.02.2021 zur Wiederöffnung der Kindertagesstätten/ Kindertagespflegen in Sachsen, haben wir für Sie weitere Informationen zum nach- und weiterlesen zusammengestellt.

Für Ihre Fragen stehen wir unter den bekannten Möglichkeiten zur Verfügung


- Corona-Schutz-Verordnung vom 12.02.2021

- Handlungsempfehlung eingeschränkter Regelbetrieb

- Kita-Betrieb ab 15.02.2021

- KULTUS Empfehlung Krankheitsanzeichen

Corona-News

                                                                                                                                                                        12.02.2021

Liebe Eltern!


Es ist so weit. Alle Kindertagesstätten öffnen ab dem 15.02.2021 wieder die Türen für alle Kinder der Einrichtung. Darauf freuen sich  Erzieher und Erziehrinnen, natürlich die Kinder die seit vielen Wochen ihre Freunde nicht sehen konnten und  auch für Sie wird damit ein Stück Normalität in den  Familienalltag zurückkehren.


Die Öffnung der Einrichtungen der Kindertagesstätten obliegt den Regelungen eines eingeschränkten Regelbetriebes.


Was heißt das für Sie und die Betreuung der Kinder?

  1. Alle bereits etablierten Abstands- und Hygienereglungen werden beibehalten. Beachten Sie deshalb auch weiterhin Aushänge und Informationen der Einrichtungen vor Ort.
  2. Die Betreuung der Kinder erfolgt in festen Gruppen mit einem zugeordneten Betreuerteam und der strikten Trennung der Kindergruppen im Haus und auch im Freigelände.
  3. Ab dem Betreten des Einrichtungsgeländes ist es erforderlich einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz  zu tragen.
  4. Das Bringen und Abholen der Kinder wird von einer Person übernommen(evtl. Begrenzung der Personen in den Garderoben)
  5. Kontakte werden auf das Notwendigste reduziert. Notwendige Elterngespräche werden per Telefon oder Video-Telefonie stattfinden, ansonsten unter Einhaltung von Mindestabstand und Maske.


Liebe Eltern,


insbesondere beachten Sie bitte, dass es aufgrund der strengen Trennung von Gruppen und Personal zu einer verkürzten Öffnungszeit der Einrichtungen kommen wird. Über die für Ihre Einrichtung geltenden Öffnungszeiten informieren Sie sich bitte vor Ort bei den Einrichtungsleitungen.


Wir freuen uns, alle Kinder in den Einrichtungen begrüßen zu dürfen und wünschen allen Kindern, Eltern und Mitarbeiter*innen einen guten Start.

Für Ihre Fragen stehen die Leitungen und auch natürlich wir zur Verfügung.

Coronahilfe für Arme -  Aufruf des Paritätischen

Ob durch wegfallende Schulessen, geschlossene Hilfsangebote oder extra Ausgaben für Techik und Kommunikation, Desinfektionsmittel und Masken - in der Corona-Krise brauchen Arme mehr Geld.Trotz Mehrbedarf warten Menschen, die auf existenzsichernde Leistungen wie Hartz IV angewiesen sind, noch immer auf angemessene Unterstützung.

Mit Ihrer Unterschrift können Sie jetzt dabei helfen, dass sich das ändert. Hier geht es zur gemeinsamen Unterschriftenaktion des Paritätischen Gesamtverbandes, Campact, Foodwatch und weiteren Partnern:


http://www.der-paritaetische.de/coronahilfe/ 

Angetreten gegen die Langeweile

Stolpener Straße (2)
Stolpener Straße (1)

Am Nachmittag des 4. Februar 2021 machte sich eine kleine „Gruppe“ auf, um unsere Mieterinnen und Mieter zu verblüffen. Die Fläschchen hatten sich extra in „Schale geworfen“, die besten Schürzchen umgebunden und sich auch noch einen Blumen-Hut aufgesetzt. Für jeden Bewohner hatten sie noch extra einen schlauen Spruch parat. Diese kamen sehr gut an, denn keiner wiederholte sich.

Zwei Mitarbeiterinnen unserer Wohnanlage auf der Stolpener Straße wiesen den kleinen Geistern den Weg und freuten sich, dass die Bewohner auch alle zu Hause waren, um mit dieser kleinen Aufmerksamkeit überrascht zu werden.  




Leider sorgt nun auch noch der strenge Winter dafür, dass sich unsere Bewohner kaum noch nach draußen trauen. Daher wurde auch das Regal gegen die Langeweile wieder aktiviert und die vorbereiteten Mandalas, Bilder zum Ausmalen und viel Lektüre zum Schmökern werden gerne angenommen.

Am 11. Februar werden sie mit Fisch- und Lachsbrötchen verwöhnt und auch für den Faschings-Dienstag ist schon eine Überraschung in Vorbereitung.

Vogelhochzeit in der Kita "Querx Valentin" Neukirch

Grüße aus der Kita "Zwergenland" Steinigtwolmsdorf

Liebe Kinder,

 

viele von euch können zurzeit nicht zu uns  in den Kindergarten kommen.

Dennoch möchten wir Erzieher/-innen euch sagen:

„Wir denken an euch und wir freuen uns schon auf die Zeit, wenn wir endlich wieder miteinander spielen, lernen, singen, fröhlich und unbeschwert sein können.“


Für die Zwischenzeit haben wir Euch unten zwei kleine Erzählgeschichten zum anschauen vorbereitet.

Geschichte 1

Geschichte 2

Tipps aus der Kita "Spatzennest" Pulsnitz

Die Leiterin unserer Kita "Spatzennest" aus Pulsnitz hat sich ein paar Gedanken gemacht und Tipps für Kinder und Eltern zum Thema "Vögel im Winter" zusammen gestellt. Außerdem findet man ein Anleitung zum Kreativ werden. Einfach auf die u.a. Links drücken.


- Beitrag Vögel im Winter

- Anleitung kreatives Vogelbild

Mehr als nur "Piepsen"

Am 25. Januar – der traditionellen Vogelhochzeit in der Lausitz – erhielten unsere Bewohner in der Wohnanlage

Stolpener Straße Besuch von einem „komischen Vogel“.

Dieser hatte keine Verwandten und auch keine Eier im Gepäck.

Er teilte deftige Bratwurst mit „Grünzeugs“ aus,

hatte für jeden einen flotten Spruch auf dem Schnabel und sorgte auch sonst für überraschte, lächelnde Gesichter.

Gerade in der jetzigen schwierigen Zeit – vor allem für unsere Älteren – war diese Idee daher mehr als nur eine kurze Stippvisite.

Es war auch ein Zeichen, dass sie zwar derzeit leider häufig alleine sein müssen, aber nicht allein gelassen werden.

Die nächste Überraschung ist schon für den 4. Februar in Vorbereitung.

Wir sind dabei!


Am 30. und 31. Januar 2021 feiern die Oberlausitzer Karrieretage ihre Premiere – die Messe für Arbeit, Ausbildung und Studium in der Region.

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie findet die Veranstaltung online statt und nicht wie geplant im Messepark Löbau.

Rund 90 Arbeitgeber präsentieren sich bei den ersten Oberlausitzer Karrieretagen online.

Corona-News

9.1.2021

Liebe Eltern!

   

Wie Sie sicher bereits aus den Medien erfahren haben, bleiben die Kindertagesstätten aufgrund der anhaltend hohen Infektionszahlen mit dem SARS-CoV-2 Virus in Sachsen weiterhin geschlossen. Bis einschließlich 07.02.2021 ist die am Freitag im Landtag verabschiedete Corona Schutz Verordnung nun gültig. Deren vollständigen Wortlaut und Erläuterungen hierzu finden Sie in der Anlage 1. Nach wie vor besteht für einen beschränkten Personenkreis die Möglichkeit einer Notbetreuung während der üblichen Öffnungszeiten der Kindertagesstätten unseres Trägers. Die entsprechenden Berufsgruppen können Sie der Anlage 2 entnehmen. Das erforderliche Formblatt zur Anmeldung der Notbetreuung enthält Anlage 3. Dieses Formblatt ist spätestens einen Tag nach Inanspruchnahme der ersten Notbetreuung der Einrichtung vorzulegen und muss zwingend mit allen Unterschriften versehen sein. Das Formblatt wird zum Zwecke der Nachprüfbarkeit der Notbetreuung in der Einrichtung bis zum 28.02.2021 aufbewahrt und danach vernichtet. Bereits vorliegende Formblätter sind weiterhin gültig.

 

In den letzten Tagen erreichten uns verständlicherweise auch viele Anfragen zu den Elternbeiträgen während der Zeit des Lockdowns. Inzwischen gibt es dazu eine gemeinsame Medieninformation des Staatsministeriums der Finanzen, des Staatsministeriums für Kultus, des Sächsischen Städte- und Gemeindetages und des Landkreistages.


Nach dieser Information ist vorgesehen, dass „Eltern, die ihr Kind aufgrund des aktuellen Lockdowns nicht in Krippe, Kindergarten, Hort oder in der Kindertagespflege betreuen lassen können, sollen dafür keine Elternbeiträge entrichten müssen.“ Weitere Details können Sie unter www.medienservice.sachsen.de/medien/news/245133 nachlesen. Diese Vereinbarung bedarf jedoch noch der Zustimmung des Sächsischen Landtages.


Liebe Eltern, sobald uns dazu weitere Details bekannt sind, werden wir an dieser Stelle natürlich darüber informieren. Bis dahin bitten wir jedoch um Geduld und bedanken uns an dieser Stelle noch einmal für Ihr Verständnis.


Bleiben Sie gesund und lassen Sie uns gemeinsam auf eine baldige Öffnung der Einrichtungen hoffen, um alle Kinder und Eltern bei uns begrüßen zu können.

Ältere Einträge finden Sie im Archiv...

Mach Karriere als Mensch

unter diesem Motto hat das Bundesfamilienministerium eine bundesweite Informations- und Öffentlichkeitskampagne zu den neuen Pflegeausbildungen gestartet. Mit dieser Kampagne sollen junge Menschen für die Berufe in der Pflege begeistert werden. Wer eine Ausbildung in der Pflege beginnt, ergreift einen Beruf mit Perspektive.

Die Volkssolidarität KV Bautzen e.V. möchte mit den modernen und auffälligen Kampagnenmotiven auf die Chancen und Vorteile der neuen Pflegeausbildungen aufmerksam machen.  

Wir wünschen uns, dass sich viele Menschen für eine Pflegeausbildung begeistern und entscheiden.

 

Du hast Fragen zur neuen Pflegeausbildung? Dann zögere nicht!

Rosalie Mucke steht Dir gern für Fragen und Informationen zur Verfügung.


Kontakt: Ressortleiterin Personal

                Rosalie Mucke

                Bahnhofstr. 21

                01877 Bischofswerda

                Tel: 03594 – 7436583

                E-Mail:  rosalie.mucke(at)volkssolidaritaet-bz.de



BLUTSPENDETERMINE  2021

15.01.21, 12.02.21, 12.03.21,

09.04.210, 14.05.21, 11.06.21,

09.07.21, 13.08.21, 10.09.21,

08.10.21, 12.11.21, 10.12.21



jeweils von

14:00 - 19:00 Uhr in der

Begegnungsstätte der VS,

Süßmilchstraße 1a - Bischofswerda



Elterninformation

Ferienfreizeit 2021 - jetzt schnell Anmelden!

Pressemitteilung der Verbandspräsidentin zum 01.06.2021

Kinder und Jugendliche müssen endlich oberste Priorität haben. Anlässlich des Internationalen Kindertages am 1. Juni fordert Susanna Karawanskij, Präsidentin der Volkssolidarität, Kinder und Jugendliche endlich als eigenständige Rechtssubjekte anzuerkennen. 


Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie hier:

https://bit.ly/34A2KM9

Elterninformation

Liebe Eltern!                                                                                                                                           07.06.2021


Aufgrund der stabil unter 50 liegenden Inzidenzzahlen der vergangenen Tage, werden unsere Kindertagesstätten


im Landkreis Bautzen ab Mittwoch, 09.06.2021 und


im Landkreis Sächsische –Schweiz – Osterzgebirge ab Donnerstag, 10.06.2021


ihren Regelbetrieb  wieder aufnehmen.


Das bedeutet:


  • Keine Begrenzung der Öffnungszeiten
  • Aufhebung der strengen Trennung der Gruppen und des Betreuungspersonals
  • Keine Testpflicht für Personen, welche die Kinder in die Einrichtung bringen bzw. abholen.                     Achtung: Die Bring- und Abholsituationen sind so zu gestalten, dass ein Aufenthalt in der Einrichtung und im Gelände 10 Minuten nicht überschreitet, um die Dokumentationspflicht für die Einrichtung zu minimieren.
  • Bei einem längeren Aufenthalt (z.B. Eingewöhnung, Aufnahme- oder Entwicklungsgespräche) gilt nach wie vor der zweimalige Nachweis/ Woche einer anerkannten Testung
  • Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz ist von allen einrichtungsfremden Personen im Haus und auf dem Außengelände zu tragen                          


Liebe Eltern, wir freuen uns diesen Schritt gehen zu dürfen und bitten um Einhaltung der nach wie vor geltenden Hygieneregeln.


Marlies Eichler

Ressortleiterin Kinder- und Jugendarbeit

Kampagne des Paritätischen

Unter dem Motto "Geh wählen, weil ALLE zählen!" hat der Paritätische erstmals in seiner Geschichte einen aktiven Wahlaufruf mit einer entsprechenden Kampagne gestartet. Der Fokus liegt darauf, Personen zu aktivieren, denen eine an Menschen ausgerichtete Sozial- und Bildungspolitik am Herzen liegt.


Grundlage bilden die sozialpolitischen Forderungen des Paritätischen, die auf den umfangreichen verbandlichen Positionen aufbauen

Forderungen zur Bundestagswahl - Der Paritätische - Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege

 



Der Vorstand des Gesamtverbandes hatte als Startschuss zur Kampagne im Januar untenstehenden Aufruf verabschiedet.

 

Sie finden diesen und alle weiteren Infos auch auf der zentralen Webseite des Paritätischen:

Geh wählen, weil ALLE zählen! - Der Paritätische - Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege (der-paritaetische.de)


Vom 09. bis 15. August 2021 können Kinder von 8 bis 12 Jahren in die Ferienfreizeit starten. Dieses Mal geht es nach St. Andreasberg in den Harz. Familien, die auf öffentliche Unterstützung angewiesen sind, können ihre Kinder unter 03594/743636 bei uns anmelden. Wir hoffen, dass keine weiteren Beschränkungen durch die Pandemie in Kraft treten und die Kinder eine aufregende Ferienwoche erleben dürfen.


Nachfolgend finden Sie die Anträge für die Ferienfreizeit:

- Antrag Ferienfreizeit

- Antrag Leistung Bildung und Teilhabe  LK Bautzen

- Antrag Leistung Bildung und Teilhabe LK Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Liebe Eltern!                                                                                                                                             19.05.2021


Ab Donnerstag, den 20.05.2021, werden wir unsere Kindertagestätten im eingeschränkten Regelbetrieb wieder öffnen. Darauf  freuen sich mit Sicherheit alle Kinder und das Personal der Einrichtungen. Auch Sie, liebe Eltern erhalten damit im beruflichen und privaten Bereich ein Stück Normalität zurück.  


Hier noch einige Hinweise die im eingeschränkten Regelbetrieb zu beachten sind:

  • Alle Kinder können die Einrichtung besuchen.
  • Sie werden in festen Gruppen mit festem Personal betreut.
  • Bitte informieren Sie sich über die eingeschränkten Öffnungszeiten in den Einrichtungen!!!                    


Da bisher die angepasste Sächsische-Corona-Schutz-Verordnung nicht veröffentlicht ist, gelten alle bisherigen Hygiene- und Abstandregelungen vorerst in den Einrichtungen weiter.

Zu gegebener Zeit werden wir Neuveröffentlichungen an dieser Stelle bekannt machen.


Sollten Sie für diese Woche, den 21. & 22.05. noch andere Betreuungsmöglichkeiten haben, wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie diese nutzen. Sie kämen unseren Einrichtungen damit sehr entgegen.


Marlies Eichler/

Ressortleiterin Kinder- und Jugendarbeit

Komm zu uns und lass Dich zum Pflegeprofi ausbilden

Ein musikalischer Gruß aus der Kita Steinigtwolmsdorf

                                    

Wir haben noch freie Ausbildungsplätze zum Pflegefachmann (m/w/d)!


Entdecke Dein Potenzial! Wir bilden Dich in einem unserer ambulanten oder stationären Pflegeteams in Bischofswerda, Bautzen oder Neugersdorf zum Pflegeprofi aus. Wir brauchen Azubis, deren Leidenschaft es ist, hilfsbedürftigen und kranken Menschen zu helfen. Du lernst von unseren Praxisanleitern und dem gesamten Team die spannenden, vielfältigen und herausfordernden Aufgaben in der Pflege. Parallel dazu wirst Du in der Berufsschule auf Deine vielfältigen praktischen Einsätze vorbereitet. Als Dein Ausbildungs-betrieb bieten wir Sicherheit und Perspektive. Neben Deiner Ausbildungsvergütung erhältst Du 30 Tage Urlaub und wir achten stets auf Dich und geben Dir einen regelmäßigen Freizeitausgleich. In unserem modern ausgestatteten Lernkabinett erhältst Du ausreichend Zeit zum Lernen.


Nutze Dein Potenzial und lass Dich bei von uns ausbilden.


Hast Du noch Fragen? Dann melde Dich unverbindlich und gerne bei Frau Rosalie Mucke

(Ressortleiterin Personal) unter Tel. 03594 – 7436583 oder schicke deine Bewerbung

direkt per E-Mail an: rosalie.mucke@volkssolidaritaet-bz.de

r

Liebe Eltern,


mit dieser Klanggeschichte schicken wir Ihnen und Ihren Familien einen kleinen Gruß nach Hause. Die Kinder erzählen in dieser Geschichte gemeinsam mit ihrer Erzieherin musikalisch von einem hektischen Morgen bei Familie Wirbelwind, wie ihn die meisten sicher auch ab und an kennen.


Uns ist bewusst, dass Sie in Ihren Familien, genauso wie wir in der Kita, im Moment vor sehr herausfordernden Aufgaben stehen. Seien Sie sicher, wir denken an Sie und natürlich vor allem auch an Ihre Kinder. Wir alle hoffen sehr, dass die Zeiten der Notbetreuung bald vorüber sind und wir alle unsere Kinder wieder bei uns begrüßen können. Bis dahin wünschen wir Ihnen allen guten Durchhaltevermögen und viel Spaß mit unserer kleinen Klanggeschichte.

Instrumente

Klanggeschichte

Einfach mal: Danke

20210510_132032
20210510_132208

Wir möchten einmal ganz, ganz herzlich DANKE sagen an unsere "fleißigen Bienchen" in der Wohnanlage, die uns so lieb betreuen und unseren Park so toll in Ordnung halten. Willkommen Wonnemonat Mai! Wir fühlen uns Zuhause und brauchen gar keine Karibik...


Irmgard Heinze, Mieterin Wohnanlage Stolpener Straße

Start in den Mai mit großen und kleinen Hexen

Hexen_Altmann
IMG-20210430-WA0009
20210430_132418

Am Nachmittag des 30. April 2021 wurden die  Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnanlage Stolpener Straße von komischen Gestalten besucht, die  alle einen  Hut trugen. Die "großen" Hexen hatten ganz vorbildlich auch ihren Mund-Nasen-Schutz angelegt. Der leckere Kartoffelsalat, die frische  Bratwurst und vor allem die selbst gebastelten kleinen Mai-Hexen sorgten bei den Mieterinnen und Mietern für Heiterkeit.

Durch ihre kecken Sprüche wurden die drei "Hexen" natürlich sofort als Mitarbeiterinnen unserer Wohnanlage "enttarnt".  Es war mal wieder - trotzt allem - ein toller Nachmittag für unsere Senioren.


Michaela Hanisch, Objektleiterin

Elterninformation

26.04.2021


Liebe Eltern,


bitte beachten Sie, dass u. a. Maßnahmen ab dem 28.04.2021 auch für den Landkreis Sächsische-Schweiz/Osterzgebirge gelten.


23.04.2021


Liebe Eltern!


Leider werden alle unsere Kindertagesstätten im Landkreis Bautzen ab Montag, 26.04.2021, in den Notbetrieb übergehen. Diese Entscheidung basiert auf dem von der Bundesregierung am 21.04.2021 gefassten Beschluss einer bundesweiten Notbremse zur Bekämpfung der aktuellen Pandemie und wurde am 22.04.2021 durch den Bundesrat bewilligt. Das bedeutet, dass es ab Montag nur einem begrenzten Teil der Elternschaft möglich ist ihre Kinder in den Einrichtungen weiter betreuen zu lassen. Bisher geltende Regeln, wie Abstandsregelungen, Mund-Nasen-Schutz, Betretungsverbot oder Negativtest, behalten weiterhin ihre Gültigkeit (s. Elterninformation vom 01.04.2021).


Liebe Eltern, so sehr wir uns eine andere und im Sinne der Kinder und Eltern getroffenen Entscheidung gewünscht haben, müssen wir den gefassten Beschluss umsetzen. Eine entsprechende Liste der anspruchsberechtigten Berufsgruppen finden Sie im Anhang an dieses Schreiben. Ebenso das dazugehörige Formblatt zur Antragstellung der Betreuung, welches Sie mit den notwendigen Unterschriften Ihres Arbeitgebers bitte in der Einrichtung zur Prüfung vorlegen. Ebenso finden Sie zur weiteren Information an dieser Stelle wichtige Links über bestehende Regelungen. Bitte beachten Sie, dass die derzeitig gültigen Öffnungszeiten der Einrichtungen bestehen bleiben.


Sehr geehrte Eltern, wir hoffen und wünschen uns sehr, bald wieder alle Kinder in der Einrichtung begrüßen zu dürfen. Gleichzeitig vertrauen wir weiterhin auf Ihr weitreichendes Verständnis, der für uns alle schwierigen Umsetzung der getroffenen Entscheidungen, und erhoffen eine respektvolle und wertschätzende Kommunikation miteinander.


Marlies Eichler
Ressortleiterin Kinder- und Jugendarbeit


Anlagen:

Den Alltag ein bisschen schöner machen

WA Stolpener Straße Kuchen (2)

„Wir versüßen unseren Bewohnern die schwere Zeit ein wenig“…. dachte sich das Team der Wohnanlage Stolpener Straße und stellte in „reiner Handarbeit“ hausgebackenen Kuchen her, der bestimmt nicht jeden Tag auf dem Tisch der Hausbewohner landet.

Alle waren sich einig, dass diese Leckerei ein schöner Lichtblick im derzeit doch grauen Alltag war.

 

Die nächste Überraschung zum Start in den Mai ist schon in Vorbereitung – es wird nicht zu viel verraten, wenn wir darauf hinweisen, dass „kleine Hexen“ auf ihren „großen Auftritt“ warten….

Überraschung vom Osterhasen

Ostern Stolpener Straße (1)
Ostern Stolpener Straße (3)

Am Montag vor Ostern „hoppelte“ doch Jemand durch unsere Wohnanlage - Jemand, den man dort sonst das ganze Jahr nicht sieht. Obwohl er ziemlich groß und eigentlich nicht zu übersehen war, hat ihn doch kaum jemand entdecken können. Zwei Mitarbeiterinnen aus unserem Hause hat er für die Mieterinnen und Mieter

Geschenke da gelassen, die sie am Nachmittag an den Wohnungen verteilten. Die Freude war groß und die Überraschung wirklich gelungen. Dem Team unserer Wohnanlage Stolpener Straße ein herzliches

Dankeschön dafür!

Elterninformation

                                                                                                                                                                        

                                                                                                                                                             01.04.2021

Sehr geehrte Eltern,


ES GIBT MOMENTE, IN DENEN EINEM UNZÄHLIGE GRÜNDE

EINFALLEN UM AUFZUGEBEN,

ABER AUCH DER EINE GRUND, ES NICHT ZU TUN.

 

Die ab 01.04.2021 neue gültige Coronaschutzverordnung stellt Sie, liebe Eltern, und Ihre Kinder aber auch uns erneut vor neue Herausforderungen. Aber Ihre Kinder sind genau der eine Grund, nicht aufzugeben und uns weiter gemeinsam diesen Herausforderungen zu stellen.

 

Bitte beachten Sie, das ab dem 06.04.2021 laut §5a (Abs.4) der gültigen Coronaschutzverordnung das Betreten unserer Kitas nur noch mit einem Mund-Nasen-Schutz und einem Nachweis für einen negativen Schnelltest oder negativen Selbsttest möglich ist. Die Ausstellung des Nachweises und die Vornahme des Tests dürfen nicht länger als drei Tage zurückliegen.

 

Wird kein negativer Test nachgewiesen, müssen wir Ihr Kind leider an der Tür bzw. auf dem Außengelände entgegennehmen. Bitte achten Sie dazu auf die jeweiligen Regelungen in unseren Einrichtungen.

Im Interesse Ihrer Kinder würden wir uns freuen, wenn Sie die Möglichkeit für einen Schnelltest/Selbsttest nutzen würden, auch wenn es aktuell noch gar nicht so einfach ist, diese zu bekommen. Auf den Internetseiten für den

können Sie sich über die Möglichkeit von kostenlosen Schnelltests in Ihrer Umgebung informieren.

 

Alle Mitarbeiter unserer Kitas werden zum Schutz Ihrer Kinder und zum Eigenschutz nun verpflichtend zweimal wöchentlich getestet.

 

Die aktuelle Coronaschutzverordnung und das Formular, welches Sie für den Nachweis eines Selbsttest bitte nutzen, finden Sie hier:

 

Alle anderen gültigen Regelungen bleiben weiterhin bestehen, das heißt, wir arbeiten nach wie vor im eingeschränkten Regelbetrieb mit fest zugeordneten Gruppen und Personal.

 

Lassen Sie uns diese unschöne Zeit weiterhin mit gegenseitigem Verständnis und Respekt füreinander durchstehen, für unsere Kinder werden wir es schaffen!

 

Freundliche Grüße, im Namen aller Teams unserer Kitas

 

Romy Pietsch

Geschäftsführerin Volkssolidarität KV Bautzen, Träger der Einrichtung

Ostergrüße aus der Kita "Zwergenland" Steinigtwolmsdorf

Osterhase Steinigtwolmsdorf (3)
Osterhase Steinigtwolmsdorf (2)
Osterhase Steinigtwolmsdorf (1)

Uns hat heute schon der Osterhase besucht. Unsere Großen waren sehr verwundert😊Erzieher, Hausmeister, Frau Pietsch - alle da?? Wer war denn nun der Osterhase? Also vielleicht doch der Richtige?!

 

Viele liebe Ostergrüße aus dem Zwergenland!

Frühlingsstart in der Wohnanlage "Lutherpark" Bischofswerda

Grillen Lutherpark (5)
Grillen Lutherpark (2)
Grillen Lutherpark (4)


Der Frühling kommt, die Sonne lacht
Sofort haben wir ans Grillen gedacht.
Die Vögel zwitschern, die Blumen sprießen
mit Bratwurst und Co konnten alle den Nachmittag genießen.
Die Freude darüber haben uns die Mieter gezeigt, es war wohl für Frühling und grillen Höchste Zeit.

Doreen Meng, Objektleiterin

Dank aus der Kita "Spatzennest" Pulsnitz

Kita Pulsnitz (1)
Kita Pulsnitz (3)
Kita Pulsnitz (2)

Der Frühling hat schon angefangen

und bei uns ist eine Überraschung eingegangen.

Im Personalraum leuchteten heute Primeln auf dem Tisch-

und jeder Mitarbeiter nahm sich eins ganz frisch.

Dafür danken wir unserer Geschäftsstelle ganz lieb...

mit einem fröhlichen und zuversichtlichen "piep, piep!"


Das Team der Kita "Spatzennest"

Willkommen zur Mini-Galerie

Ausstellung Stolpener Straße (3)
Ausstellung Stolpener Straße (1)
Ausstellung Stolpener Straße (2)

Urlaubsfahrten? Flüge in andere Länder? Derzeit sieht es nicht danach aus, dass wir in naher Zukunft verreisen könnten.

Aber von anderen Ländern und fernen Gestaden träumen – das

darf man doch. Oder sich erinnern, wie schön es in zurückliegenden Ferienzeiten einmal war. Das dachte sich auch unsere Objektleitung und brachte kurzerhand eine Mini-Galerie im Haupthaus an.

Hier können wir wunderschöne Landschaftsaufnahmen bewundern und uns an fotografierten Naturschauspielen erfreuen. So ganz nebenbei kommt man dabei – natürlich mit Abstand und Mund-Nasen-Schutz – auch ins Gespräch mit Mit-Mietern und Gästen.

Ganz besonders freuen wir uns auch darüber, dass geplant ist, diese kleine Ausstellung mit wechselnden Motiven zu gestalten. Jeder hat doch schon einmal ein schönes Urlaubsmotiv fotografiert und sich überlegt, dass es toll wäre, wenn das viele Leute bewundern könnten. Unsere Leiterin, Frau Hanisch, nimmt daher gerne „besondere“ Urlaubsfotos entgegen, um sie für unsere „Galerie“ aufzubereiten. Wir freuen uns schon sehr auf neue Schnappschüsse.

 

Familie Altmann

Mieter in der Wohnanlage Stolpener Straße

Dank an pädagogische Fachkräfte

Mit einer Videobotschaft bedankt sich Susanna Karawanskij besonders bei den Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendhilfe für ihr Engagement und ihren Mut gerade während der Corona-Pandemie


https://youtu.be/CQ5OXdMMN4w.

 

 

Frauentagsfreude in der Wohnanlage Stolpener Straße

Frauentag Stolpener Straße (2)
Frauentag Stolpener Straße (4)
Frauentag Stolpener Straße (6)
Frauentag Stolpener Straße (3)

8. März 2021 – und wieder hatten wir Bewohner keine Möglich-keit, uns zu sehen, zu feiern oder – wie sonst jeden Montag – uns zum Tanzkreis oder Sitz-Tanzen in der Begegnungsstätte der Wohnanlage Stolpener Straße zu treffen. Corona sei Dank!

Aber weit gefehlt! Auch am Ehrentag der Frauen hatte uns unsere Objektleitung nicht vergessen und überraschte uns mit super-leckerem selbstgebackenem Kuchen. Als besonderes Geschenk erhielten wir auch noch eine nicht-welkende Tee-Blume überreicht. Die Freude darüber war riesig, zumal auch die Männer unserer Wohnanlage mit-überrascht worden und sich nicht weniger über dieses unerwartete Geschenk freuten.

Ob Weihnachten, Silvester, Fasching oder Frauentag – immer lässt sich unsere Objektleitung etwas ganz Besonderes einfallen, um uns in unserer „Einsamkeit“ nicht allein zu lassen. Dafür einmal ein ganz großes Dankeschön von uns und auch dafür, dass uns immer ein offenes Ohr erwartet, bei all unseren kleinen und größeren Sorgen, Nöten und Ängsten.


Annelies Büttner (Bewohnerin)

Grußbotschaft der Präsidentin zum internationalen Frauentag

In einer Videobotschaft anlässlich des heutigen Weltfrauentages dankt Susanna Karawanskij allen Frauen und fordert Gleichstellung in allen Bereichen. Die Grußbotschaft unserer Präsidentin finden Sie hier:


https://youtu.be/wUZRIuH506E   

 

 

Erste Lichtblicke für die Bewohner der Stolpener Straße

Sonne tanken, draußen sein, sich - wenn auch auf Abstand - persönlich sehen können. Endlich konnte dieser Wunsch wahr werden. Die Temperaturen der letzten Tage gestatteten es auch unseren älteren Damen und Herren des Hauses. Ein vorwitziges erstes Bienchen, was scheinbar die gleiche Idee und mächtigen Hunger zu haben schien, hatte sich auf unseren gelben Winterlinge niedergelassen und sammelte eifrig. Dabei machte sie mit ihren Schwestern solch einen „Lärm“, dass es auch unseren Bewohnern und Mitarbeitern gar nicht verborgen bleiben konnte. Das Gesumme und Gebrumme waren herrliche Geräusche! Es zauberte allen ein Lächeln ins Gesicht und machte gleich noch einmal mehr Vorfreude auf den nahenden Frühling.

Faschingsgaudi in der Wohnanlage Stolpener Straße

Fasching (5)
Fasching (4)
Fasching (1)

Leider musste wegen der Pandemie unsere geplante tolle Faschingsfeier zum Thema  „MollyWood“ ausfallen. Die gute Laune wollten wir uns aber dennoch nicht nehmen lassen. Daher machten sich am Nachmittag des Faschings-Dienstages

zwei närrische Mädels auf den Weg, um in den Häusern unserer Wohnanlage für gute Laune „en miniature“ zu sorgen.

Eigens dafür hatten sich sogar unsere Pfannkuchen „in Schale geworfen“ und in ihrem Innern neben der wohlbekannten Marmelade auch noch andere Köstlichkeiten versteckt.  

Den überraschten Bewohnerinnen und Bewohnern hat es sehr gefallen, denn die Närrinnen hatten auch noch (Blas-)Musik im Gepäck.

Corona-News

                                                                                                                                                                        13.02.2021

Liebe Eltern!


In Ergänzung der Mitteilung vom 12.02.2021 zur Wiederöffnung der Kindertagesstätten/ Kindertagespflegen in Sachsen, haben wir für Sie weitere Informationen zum nach- und weiterlesen zusammengestellt.

Für Ihre Fragen stehen wir unter den bekannten Möglichkeiten zur Verfügung


- Corona-Schutz-Verordnung vom 12.02.2021

- Handlungsempfehlung eingeschränkter Regelbetrieb

- Kita-Betrieb ab 15.02.2021

- KULTUS Empfehlung Krankheitsanzeichen

Corona-News

                                                                                                                                                                        12.02.2021

Liebe Eltern!


Es ist so weit. Alle Kindertagesstätten öffnen ab dem 15.02.2021 wieder die Türen für alle Kinder der Einrichtung. Darauf freuen sich  Erzieher und Erziehrinnen, natürlich die Kinder die seit vielen Wochen ihre Freunde nicht sehen konnten und  auch für Sie wird damit ein Stück Normalität in den  Familienalltag zurückkehren.


Die Öffnung der Einrichtungen der Kindertagesstätten obliegt den Regelungen eines eingeschränkten Regelbetriebes.


Was heißt das für Sie und die Betreuung der Kinder?

  1. Alle bereits etablierten Abstands- und Hygienereglungen werden beibehalten. Beachten Sie deshalb auch weiterhin Aushänge und Informationen der Einrichtungen vor Ort.
  2. Die Betreuung der Kinder erfolgt in festen Gruppen mit einem zugeordneten Betreuerteam und der strikten Trennung der Kindergruppen im Haus und auch im Freigelände.
  3. Ab dem Betreten des Einrichtungsgeländes ist es erforderlich einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz  zu tragen.
  4. Das Bringen und Abholen der Kinder wird von einer Person übernommen(evtl. Begrenzung der Personen in den Garderoben)
  5. Kontakte werden auf das Notwendigste reduziert. Notwendige Elterngespräche werden per Telefon oder Video-Telefonie stattfinden, ansonsten unter Einhaltung von Mindestabstand und Maske.


Liebe Eltern,


insbesondere beachten Sie bitte, dass es aufgrund der strengen Trennung von Gruppen und Personal zu einer verkürzten Öffnungszeit der Einrichtungen kommen wird. Über die für Ihre Einrichtung geltenden Öffnungszeiten informieren Sie sich bitte vor Ort bei den Einrichtungsleitungen.


Wir freuen uns, alle Kinder in den Einrichtungen begrüßen zu dürfen und wünschen allen Kindern, Eltern und Mitarbeiter*innen einen guten Start.

Für Ihre Fragen stehen die Leitungen und auch natürlich wir zur Verfügung.

Coronahilfe für Arme -  Aufruf des Paritätischen

Ob durch wegfallende Schulessen, geschlossene Hilfsangebote oder extra Ausgaben für Techik und Kommunikation, Desinfektionsmittel und Masken - in der Corona-Krise brauchen Arme mehr Geld.Trotz Mehrbedarf warten Menschen, die auf existenzsichernde Leistungen wie Hartz IV angewiesen sind, noch immer auf angemessene Unterstützung.

Mit Ihrer Unterschrift können Sie jetzt dabei helfen, dass sich das ändert. Hier geht es zur gemeinsamen Unterschriftenaktion des Paritätischen Gesamtverbandes, Campact, Foodwatch und weiteren Partnern:


http://www.der-paritaetische.de/coronahilfe/ 

Angetreten gegen die Langeweile

Stolpener Straße (2)
Stolpener Straße (1)

Am Nachmittag des 4. Februar 2021 machte sich eine kleine „Gruppe“ auf, um unsere Mieterinnen und Mieter zu verblüffen. Die Fläschchen hatten sich extra in „Schale geworfen“, die besten Schürzchen umgebunden und sich auch noch einen Blumen-Hut aufgesetzt. Für jeden Bewohner hatten sie noch extra einen schlauen Spruch parat. Diese kamen sehr gut an, denn keiner wiederholte sich.

Zwei Mitarbeiterinnen unserer Wohnanlage auf der Stolpener Straße wiesen den kleinen Geistern den Weg und freuten sich, dass die Bewohner auch alle zu Hause waren, um mit dieser kleinen Aufmerksamkeit überrascht zu werden.  




Leider sorgt nun auch noch der strenge Winter dafür, dass sich unsere Bewohner kaum noch nach draußen trauen. Daher wurde auch das Regal gegen die Langeweile wieder aktiviert und die vorbereiteten Mandalas, Bilder zum Ausmalen und viel Lektüre zum Schmökern werden gerne angenommen.

Am 11. Februar werden sie mit Fisch- und Lachsbrötchen verwöhnt und auch für den Faschings-Dienstag ist schon eine Überraschung in Vorbereitung.

Vogelhochzeit in der Kita "Querx Valentin" Neukirch

Grüße aus der Kita "Zwergenland" Steinigtwolmsdorf

Liebe Kinder,

 

viele von euch können zurzeit nicht zu uns  in den Kindergarten kommen.

Dennoch möchten wir Erzieher/-innen euch sagen:

„Wir denken an euch und wir freuen uns schon auf die Zeit, wenn wir endlich wieder miteinander spielen, lernen, singen, fröhlich und unbeschwert sein können.“


Für die Zwischenzeit haben wir Euch unten zwei kleine Erzählgeschichten zum anschauen vorbereitet.

Geschichte 1

Geschichte 2

Tipps aus der Kita "Spatzennest" Pulsnitz

Die Leiterin unserer Kita "Spatzennest" aus Pulsnitz hat sich ein paar Gedanken gemacht und Tipps für Kinder und Eltern zum Thema "Vögel im Winter" zusammen gestellt. Außerdem findet man ein Anleitung zum Kreativ werden. Einfach auf die u.a. Links drücken.


- Beitrag Vögel im Winter

- Anleitung kreatives Vogelbild

Mehr als nur "Piepsen"

Am 25. Januar – der traditionellen Vogelhochzeit in der Lausitz – erhielten unsere Bewohner in der Wohnanlage

Stolpener Straße Besuch von einem „komischen Vogel“.

Dieser hatte keine Verwandten und auch keine Eier im Gepäck.

Er teilte deftige Bratwurst mit „Grünzeugs“ aus,

hatte für jeden einen flotten Spruch auf dem Schnabel und sorgte auch sonst für überraschte, lächelnde Gesichter.

Gerade in der jetzigen schwierigen Zeit – vor allem für unsere Älteren – war diese Idee daher mehr als nur eine kurze Stippvisite.

Es war auch ein Zeichen, dass sie zwar derzeit leider häufig alleine sein müssen, aber nicht allein gelassen werden.

Die nächste Überraschung ist schon für den 4. Februar in Vorbereitung.

Wir sind dabei!


Am 30. und 31. Januar 2021 feiern die Oberlausitzer Karrieretage ihre Premiere – die Messe für Arbeit, Ausbildung und Studium in der Region.

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie findet die Veranstaltung online statt und nicht wie geplant im Messepark Löbau.

Rund 90 Arbeitgeber präsentieren sich bei den ersten Oberlausitzer Karrieretagen online.

Corona-News

9.1.2021

Liebe Eltern!

   

Wie Sie sicher bereits aus den Medien erfahren haben, bleiben die Kindertagesstätten aufgrund der anhaltend hohen Infektionszahlen mit dem SARS-CoV-2 Virus in Sachsen weiterhin geschlossen. Bis einschließlich 07.02.2021 ist die am Freitag im Landtag verabschiedete Corona Schutz Verordnung nun gültig. Deren vollständigen Wortlaut und Erläuterungen hierzu finden Sie in der Anlage 1. Nach wie vor besteht für einen beschränkten Personenkreis die Möglichkeit einer Notbetreuung während der üblichen Öffnungszeiten der Kindertagesstätten unseres Trägers. Die entsprechenden Berufsgruppen können Sie der Anlage 2 entnehmen. Das erforderliche Formblatt zur Anmeldung der Notbetreuung enthält Anlage 3. Dieses Formblatt ist spätestens einen Tag nach Inanspruchnahme der ersten Notbetreuung der Einrichtung vorzulegen und muss zwingend mit allen Unterschriften versehen sein. Das Formblatt wird zum Zwecke der Nachprüfbarkeit der Notbetreuung in der Einrichtung bis zum 28.02.2021 aufbewahrt und danach vernichtet. Bereits vorliegende Formblätter sind weiterhin gültig.

 

In den letzten Tagen erreichten uns verständlicherweise auch viele Anfragen zu den Elternbeiträgen während der Zeit des Lockdowns. Inzwischen gibt es dazu eine gemeinsame Medieninformation des Staatsministeriums der Finanzen, des Staatsministeriums für Kultus, des Sächsischen Städte- und Gemeindetages und des Landkreistages.


Nach dieser Information ist vorgesehen, dass „Eltern, die ihr Kind aufgrund des aktuellen Lockdowns nicht in Krippe, Kindergarten, Hort oder in der Kindertagespflege betreuen lassen können, sollen dafür keine Elternbeiträge entrichten müssen.“ Weitere Details können Sie unter www.medienservice.sachsen.de/medien/news/245133 nachlesen. Diese Vereinbarung bedarf jedoch noch der Zustimmung des Sächsischen Landtages.


Liebe Eltern, sobald uns dazu weitere Details bekannt sind, werden wir an dieser Stelle natürlich darüber informieren. Bis dahin bitten wir jedoch um Geduld und bedanken uns an dieser Stelle noch einmal für Ihr Verständnis.


Bleiben Sie gesund und lassen Sie uns gemeinsam auf eine baldige Öffnung der Einrichtungen hoffen, um alle Kinder und Eltern bei uns begrüßen zu können.

Ältere Einträge finden Sie im Archiv...

Mach Karriere als Mensch

unter diesem Motto hat das Bundesfamilienministerium eine bundesweite Informations- und Öffentlichkeitskampagne zu den neuen Pflegeausbildungen gestartet. Mit dieser Kampagne sollen junge Menschen für die Berufe in der Pflege begeistert werden. Wer eine Ausbildung in der Pflege beginnt, ergreift einen Beruf mit Perspektive.

Die Volkssolidarität KV Bautzen e.V. möchte mit den modernen und auffälligen Kampagnenmotiven auf die Chancen und Vorteile der neuen Pflegeausbildungen aufmerksam machen.  

Wir wünschen uns, dass sich viele Menschen für eine Pflegeausbildung begeistern und entscheiden.

 

Du hast Fragen zur neuen Pflegeausbildung? Dann zögere nicht!

Rosalie Mucke steht Dir gern für Fragen und Informationen zur Verfügung.


Kontakt: Ressortleiterin Personal

                Rosalie Mucke

                Bahnhofstr. 21

                01877 Bischofswerda

                Tel: 03594 – 7436583

                E-Mail:  rosalie.mucke(at)volkssolidaritaet-bz.de

SiteLock